Mietspiegel Karlsruhe Weststadt 2019

Berechnung der ortsüblichen Vergleichsmiete für Wohnungen in der Karlsruher Weststadt


Karlsruhe hat erst seit März 2013 einen Mietspiegel, im Jahr 2017 wurde ein völlig überarbeiteter Mietspiegel veröffentlicht. Seit 1. Januar 2019 gilt der Mietspiegel 2019, die Werte von 2017 wurden auf der Grundlage des vom Statistischen Bundesamt ermittelten Preisindexes für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland fortgeschrieben.

Auf der folgenden Seite können Sie die ortsübliche Vergleichsmiete Ihrer Wohnung in der Weststadt nach dem Mietspiegel 2019 ermitteln. Berechnet werden die Unter- und Obergrenzen, der Mittelwert und der Maximalwert bei Neuvermietung nach der Mietpreisbremse.

Für die Berechnung werden folgende Daten benötigt:

  • Adresse, Baujahr und Wohnfläche
  • Lage der Wohnung im Gebäude und die Ausstattung der Wohnung
  • insgesamt werden 36 Merkmale Ihrer Wohnung abgefragt

Berechnung starten


Bitte beachten Sie Folgendes:
  • Die Berechnung ersetzt keine sachverständige Mieteinschätzung, da dazu sehr viel mehr Fakten berücksichtigt werden.
  • Eine sachverständige Bewertung ist nur nach einer persönlichen Besichtigung und nach Prüfung aller wertbestimmenden Unterlagen möglich.
  • Es können nur typische Mietwohnungen in Mehrfamilienhäusern und nur in der Karlsruher Weststadt berechnet werden.
  • Die ermittelte Miete kann nicht für ein Mieterhöhungsverlangen verwendet werden. Dazu werden wie bisher Vergleichsmieten oder ein Mietwertgutachten benötigt.

Hier gehts zur Berechnung ...